• Regie: Justus von Dohnányi