In China essen sie Hunde (1999)

Schlagartig ändert sich das Leben des Bankangestellten und Langweilers Arvid Blixen als er einen Bankräuber mit einem Squashschläger außer Gefecht setzt. Doch die Heldentat kam zu spät für seine Beziehung: die Freundin ist weg, die Wohnung leer geräumt. Stattdessen steht eine Fremde an der Tür. Sie erklärt, ihr Mann habe die Bank nur überfallen, um an Geld für eine künstliche Befruchtung zu kommen. Von Gewissensbissen geplagt und von einer kreditunwürdigen Rockband misshandelt, sucht Arvid den einzigen Ganoven auf, den er kennt: seinen Bruder Harald. Gemeinsam mit der Küchencrew aus Haralds Restaurant wollen sie Arvids Heldentat durch einen Überfall auf einen Geldtransporter und Gefangenenbefreiung wieder ausbügeln. Ihre Mission führt die Brüder auf einen Weg, den sie in einer Schneise der Zerstörung verwandeln, gepflastert mit Leichen und schwarzem Humor.

Genre: Gaunerkomödie

Erstausstrahlung: 10.09.1999
TMDb: 7.4/10
In China essen sie Hunde bei IMDb
  • Land: DK
  • Laufzeit: 91 Minuten
  • Originaltitel:
    I Kina spiser de hunde
  • Aufrufe: 231
Bewertung abgeben

Noch keine Bewertung vorhanden.